Skip to main content

Zum Berg der Franken.

Posted in

Sechs wackere RSGler machten sich am Samstag, in aller Früh, auf zum Kreuzberg. Nach Wochen mit teils suptropischen Temperaturen, war am Samstag perfektes Radwetter, und somit herschten perfekte Bedingungen für großen Sport. Nach knapp 100 km und einem "Tankstellenstop" erreichten wir bereits um 11.30 Uhr das Kloster, und das obwohl wir über Waldberg und Bischoffsheim die schwerste Variante der Anfahrt gewählt hatten. Nun wurde unser Gedult an der Getränkeausgabe auf die Probe gestellt, aber auch diese Prüfung bestanden wir mit Bravur. "Viel Grüße" von Hans Schleicher, von den Karbachern, die gefühlt mit einer halben Hundertschaft angeradelt kamen, an die RSG. Frisch gestärkt machten wir uns auf den Heimweg, auf dem wir als Highlight, noch den Sulzthaler Berg mit einbauten. Als Bonbon gab es dann noch einen Stop im Kaffe "Stark" in Anstein, wo mit Torte, Kaffe und reichlich Cola die Speicher für die letzten Kilometer aufgefüllt wurden. Im Resümee, war es ein wunderbarer Trip zu Berg der Franken, und wie immer lebt eine solche Tour von den Mitfahren. Euch ein herzliches "Danke schön" und Capoue für diese Leistung